Projekte der 
 Zukunftsregion 
 Rupertiwinkel

Die ILE Zukunftsregion Rupertiwinkel fördert nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken, die sowohl die Umwelt schützen als auch die lokale Wirtschaft stärken.

Klicken Sie auf ein Handlungsfeld um passende Projekte anzuzeigen. Klicken Sie erneut um die Auswahl aufzuheben.

Regionales Sturzflutmanagement

Für die Kommunen der ILE „Zukunftsregion Rupertiwinkel“ ist es ein übergeordnetes Ziel im Bereich der regionalen Klimawandelanpassung für Starkregenereignisse sinnvolle, vorbeugende Lösungsstrategien zu erarbeiten, um die Auswirkungen zukünftig auftretender Ereignisse abmildern zu können. Hier erhalten Sie aktuelle Infos zum Projekt.

Landwirtschaft der Zukunft

Es gibt viel zu erzählen über den Wert der Landwirtschaft für unser Leben. Die Arbeit der Landwirtinnen und Landwirte ist für unsere Region sehr wichtig und aus unserer Heimat nicht wegzudenken. Doch ist uns das eigentlich wirklich bewusst? Lasst uns gemeinsam daran erinnern und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Wir klären über das auf, das den Menschen vielleicht nicht klar ist. Für mehr gegenseitiges Verständnis.

Kampagne Fairtrade Towns

Die ILE Zukunftsregion Rupertiwinkel setzt sich entschieden für eine nachhaltige und gerechte Welt ein und strebt nun die Auszeichnung als Fairtrade Region an. 
Bis Mitte 2024 soll 2/3 der ILE Bevölkerung in Fairtrade Towns, wie bereits Fridolfing und Tittmoning, leben.

Naturabenteuer

Zusammen mit Einheimischen ist es gelungen, besondere Mitmachaktionen sowie Erlebnisangebote auszuarbeiten. Geheimtipps, die zeigen, dass die Gegend voller Naturwunder steckt, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Virtuelles Naturerlebnis

In der Öko-Modellregion Waginger See – Rupertiwinkel hat Streuobst eine lange Tradition. Das belegt die Vielzahl an Streuobstwiesen und alten Obstsorten, die um den Waginger See zu finden sind.
Das Wissen zu den alten Obstsorten gerät allerdings zunehmend in Vergessenheit. Genau hier setzt das Projekt „Virtuelles Naturerlebnis“ an. Im Rahmen des Forschungsvorhabens „Digitales Alpendorf“ wurde eine hybride Wissensplattform rund um das Thema Streuobst mit digitalen und analogen Umweltbildungsangeboten als „Digitaler Zwilling“ einer Streuobstwiese konzipiert und umgesetzt.

Biogenuss

Damit die Arbeit unserer Bio-Direktvermarkter wertgeschätzt wird, Sie aber dennoch einfach an die Produkte gelangen, haben wir eine Verkaufsplattform für lokale Bio-Lebensmittel mit angeschlossener Lieferlogistik entwickelt. Ihr regionaler Ökogenussshop

Kommunale Entwicklungspolitik

Zum Juni 2022 wird in der Zukunftsregion Rupertiwinkel ein besonderer Augenmerk auf die kommunale Entwicklungspolitik gelegt. Projekte, die sich mit der nachhaltigen Entwicklung beschäftigen, werden von Sustainable Resource Managerin Annelie Weber koordiniert.

Der Bauernrats-Prozess

Bei dem Pilotprojekt „Bauernrats-Prozess“ geht es darum, Wege zu finden, wie die Landwirtschaft in der Region gemeinsam gestaltet werden muss, um diese zukunftsfähig zu machen.

Ein außergewöhnliches Projekt mit viel Engagement von von allen Seiten. Der Prozess beinhaltet 60 Einzelinterviews von Landwirtinnen und Landwirten, sieben Landwirtschaftsräte, einen Umsetzungsworkshop und eine Abschlussveranstaltung.

Und jetzt geht’s erst richtig los.